Ästhetik

Ästhetik2018-05-18T11:50:42+00:00

Zahnästhetik: Diagnostik

Ein schönes Lächeln kann beeinträchtigt werden durch folgende Ursachen:

  • Verfärbungen durch Kaffee, Tee, Rotwein
  • Verfärbungen durch Ablagerungen im Zahninneren
  • Unansehnliche und alte Füllungen
  • Kariöse Zähne
  • Nicht abschließende Kronenränder
  • Zahnlücken
  • Zahnengstand
  • Frakturierte Zähne
  • Tiefe Zahnfleischtaschen

Behandlung

So schön können Zähne sein

Kunststofffüllungen – Kunststofffüllungen werden in plastischer Konsistenz in einer aufwändigen Schicht- und Klebetechnik in die Kavität eingebracht und mit speziellem Licht ausgehärtet. (Sie bilden eine äußerst sinnvolle Alternative zu dem von den gesetzlichen Versicherungen übernommenen plastischen Füllungsmaterial.)

Keramikinlays – Keramikinlays werden im Labor vom Zahntechniker hergestellt. Die Vorteile sind sowohl die hohe Ästhetik und Biokompatibilität (=Gewebeverträglichkeit) als auch die Passgenauigkeit und lange Haltbarkeit.

Veneers – Veneers sind hauchdünne lichtdurchlässige Keramik-Verblendschalen, die auf die Vorderseite der Frontzähne geklebt werden. Sie bieten hervorragende Ästhetik und kommen sowohl bei Zahndefekten als auch bei Beseitigung von Fehlstellungen, Lücken und bei Korrekturen von Form und Farbe zum Einsatz.

Veneers

Krone – Verblendkronen erfüllen hohe Ansprüche an jahrelang gleich bleibende Zahnfarben und an dauerhafte Stabilität. Keramik ist kaudruckstabil und mit dem Metallgerüst fest verbunden.

Vollkeramikkronen- sie bilden eine sinnvolle Alternative zu metallischen Verblendkronen, da sich im Laufe der Zeit keine dunklen Ränder im Zahnhalsbereich bilden können und sind daher vor allem im Frontzahnbereich zu bevorzugen. Durch ihre Transluzens und Transparenz ist eine maximale Anpassung an das Aussehen natürlicher Zähne möglich. Außerdem zeichnen sie sich durch den fehlenden Metallanteil durch hervorragende Biokompatibilität aus. Selbstverständlich ist es auch möglich, Brücken aus Vollkeramik anzufertigen.

Verblendbrücken haben als Gerüst eine Metalllegierung, die jedoch mit Keramik verblendet werden kann. Dadurch wird die Beeinträchtigung der Ästhetik vermieden.

Adhäsiv-/Klebebrücken werden bei fehlenden Oberkiefer-Frontzähnen eingesetzt, besonders bei Jugendlichen, wenn die Nachbarzähne soweit karies- bzw. füllungsfrei sind. Sie werden mit Hilfe von flügelartigen Fortsätzen durch ein spezielles Klebeverfahren angebracht. Sie bilden eine sinnvolle Alternative um gesunden Zahnhartsubstanz maximal zu schonen.

Vollkeramikbrücken haben ein Gerüst aus Zirkondioxid und bieten durch Transluzenz und Transparenz eine hohe Ästhetik. Auch werden im Laufe der Jahre bei Zahnfleischrückgang keine unschönen metallischen Kronenränder sichtbar.

Implantate aus Titan (oder in Ausnahmefällen aus Zirkonoxid) können zum Lückenschluss herangezogen werden, wenn bestimmte Bedingungen hinsichtlich Platz und Knochenbeschaffenheit erfüllt werden. Sie bringen gewisse Vorteile mit sich wie zum Beispiel die Schonung der der Lücke benachbarten Zähne. (mehr siehe auch unter „Implantate“)

Recall

Voraussetzung für den Erhalt schöner Zähne ist die konsequente Kontrolle durch den Zahnarzt, eine systematische und regelmäßige Mundhygiene sowie eine zahngesunde Ernährung.

Für regelmäßige Kontrolluntersuchungen werden wir Sie in dem von Ihnen gewünschten Zeitraum an die nächste zahnärztliche Untersuchung erinnern.